anTec Energiesysteme e.K., Evessen

Kaminofen MORITZ II   Kaminpro-Logo

Technische Daten
  • Sehr hoher feuerungstechnischer Wirkungsgrad: 88,0 %
    durch Sekundärverbrennung über patentierte Luftführungskanäle
  • Hohe Wasserwärmeleistung: 6,6 kW
  • Heizleistung: 10,0 kW
  • Staub: < 70 mg/m3
  • Mittlere Abgastemperatur: 185 °C
  • Zulässige Brennstoffe: Scheitholz
  • Geprüft nach DIN EN 13240:2001/A2:2004/AC:2007
  • In jede bestehende Zentralheizung integrierbar
Vorteile auf einen Blick
  • Optimale Wärmeübertragung und hohe Lebensdauer durch große Wassertasche
    mit massivem, leicht zu reinigendem Rauchgaswärmetauscher
  • Maximale Flexibilität aufgrund serienmäßig eingebauter externer Verbrennungsluftzufuhr
  • Geringer Wandabstand erforderlich (seitlich und hinten 10 cm)
  • Große Panoramasichtscheibe für den Blick ins Feuer
  • Bei der Doppelglasausführung: Doppelglas-Panoramatür für eine milde Wärmeabstrahlung
  • Optimierte Spülluft für eine klare Sicht auf das Holzfeuer
  • Heizungsanschluss-Leiste im Korpus verdeckt
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Flexibles Design

Neben der ausgeklügelten Technik besticht MORITZ durch harmonische Proportionen und ein formschönes, individuelles Design. Die verschiedenen Designvarianten unterscheiden sich durch die verwendeten Materialien (Stein und Glas in jeweils verschiedenen Ausführungen). Bitte fragen Sie uns nach der aktuellen Kollektion.

Die besonders zukunftssicheren Hybridheizkonzepte nutzen für die Wärmeerzeugung mehrere Energiequellen gemeinsam. Bei einem solchen multivalenten Heizsystem kann eine Öl- oder Gasbrennwertheizung mit erneuerbaren Energiequellen wie Sonnenkraft (Solarthermie und Photovoltaik) und Biomasse sowie Luft- oder Erdwärmepumpen kombiniert werden. Zur Biomasse gehört auch die Stückholzverbrennung des Kaminofens.

Kaminofen Moritz im Wohnzimmer

Hybridheizkonzept mit Moritz

Moritz Varianten Stahltür/Vollglas

Bilder: Caminata/Bearb. anTec